in Kooperation mit SWP-HL Logo

01.-10.05.2023 #2368020161

Balkan - Die Höhepunkte in Kosovo, Montenegro, Albanien und Nordmazedonien

Auf dem Balkan treffen Ost und West aufeinander, Katholizismus, Orthodoxie und Islam - vielfältig und spannend präsentiert sich uns der Südosten Europas auf dieser abwechslungsreichen Sonderreise. Ungezähmte Natur voller Schönheit und eine einzigartige Kulturvielfalt zeichnen die Balkan-Halbinsel aus, auf der es zahlreiche Schätze zu entdecken gibt. Byzantinische Klöster thronen majestätisch an den Ufern kristallklarer Seen, wilde Flüsse haben über Jahrtausende tiefe Schluchten in raue Gebirgszüge gegraben. Antike griechische Theater haben Ihren Platz zwischen mittelalterlichen Kirchen und osmanischen Moscheen. Spektakuläre Panoramen begleiten unsere Reise durch den Kosovo, Montenegro, Albanien und Nord-Mazedonien. Unberührte Natur und atemberaubend schöne Panoramen werden uns bezaubern. Türkisfarbene Buchten, weiße Sandstrände, tiefgründige Schluchten, grau-schroffe Bergmassive und grüne Urwälder - all dies wird auf dieser Route durch die Balkanhalbinsel wunderbar kombiniert. Spuren des Sozialismus begegnen uns genauso wie eine große Gastfreundschaft. Wir lernen die eindrucksvollsten Stätten einer Region kennen, die seit der Steinzeit über die antiken Griechen und Römer, das Bulgarische, Osmanische und Venezianische Reich Schauplatz einer einzigartigen Kulturvielfalt ist. Ein lebendiger Kosmos, dem wir in Bergdörfern, Klöstern, Moscheen, städtischen Gassen und Basaren immer wieder begegnen! Für diese Sonderreise durch 4 Balkanstaaten haben wir nur 4- und 5-Sterne Hotels ausgesucht, um den höchstmöglichen Komfort zu gewährleisten. Ein deutschsprachiger Studienreiseführer begleitet uns während der gesamten Dauer vor Ort und bringt uns eindrucksvoll die Geschichte und Traditionen näher. Während unserer faszinierenden Rundreise haben wir auch die Möglichkeit, die griechische Insel Korfu zu besuchen und auf den Spuren der Kaiserin Sissi zu wandeln.


1. Tag (Mo. 01.05.23): Flug von Stuttgart nach Pristina

Flug nach Kosovo und Fahrt nach Pristina. Im Reisepreis ist die Anreise zum Abflughafen mit der Deutschen Bahn in der 2. Klasse bereits inkludiert (Rail & Fly). Pristina, die Hauptstadt des Kosovo, präsentiert sich als moderne Stadt, die auch imposante Merkmale illyrischer, römischer, byzantinischer und osmanischer Kultur aufweist. Wir erkunden unter anderem die Statue der Mutter Teresa und die Reiterstatue von Skanderbeg sowie die beeindruckende Nationalbibliothek. Zudem erwartet uns ein historisches Denkmal aus dem 21. Jahrhundert. Das Newborn-Monument symbolisiert die Unabhängigkeit des Kosovo. Übernachtung im Raum Pristina.

2. Tag (Di. 02.05.23): Stadt der Lilien: Prizren - Shkoder

Eindrucksvoll vor einer großartigen Gebirgskulisse gelegen, präsentiert sich Prizren am Fluss Bistrica. Das »Jerusalem des Kosovo«, wie sie früher auch genannt wurde, ist die Kulturhauptstadt des Kosovo. Wir besuchen die beeindruckende Altstadt, die prächtige und gleichzeitig filigrane Sinan-Pasha-Moschee, die Steinbrücke, eines der Wahrzeichen der Stadt, das Hamam von Gazi Mehmet Pascha (Außenbesichtigung) und die Muttergotteskirche. Bevor wir individuell zu Mittag essen und anschließend Freizeit zur Verfügung haben, entdecken wir gemeinsam die Kirche des Heiligen Erlösers und die Festung von Prizren (jeweils Außenbesichtigung). Später, auf dem Weg nach Shkoder, besichtigen wir eine Weinkellerei und haben die Möglichkeit verschiedene Weine der Region zu kosten. Übernachtung im Raum Shkoder.

3. Tag (Mi. 03.05.23): Südlichste Stadt an der Adria: Ulcinj

Heute passieren wir die Grenze zu Montenegro. Unser Ziel ist die südlichste Stadt an der Adria und auch gleichzeitig die älteste Stadt von Montenegro: Ulcinj. Sie ist bekannt als eine Stadt der Mythen, Geschichten und Legenden. Eine große Anzahl von ihnen handelt von Piraten und der Zeit, als sie die Adriaküste beherrschten. Sie besitzt ein eher orientalisches Flair, welcher normalerweise den Küstenstädten Albaniens vorbehalten ist. Der albanische Einfluss ist an jeder Ecke spürbar. Schlanke Minarette strecken sich bis zum Himmel, Türkischer Kaffee duftet in den Lokalen, selbst die Musik, die gespielt wird, hat albanische Klänge. Wir entdecken gemeinsam diese Idylle und besichtigen den berühmten Uhrturm, sowie den längsten Strand von Montenegro. Übernachtung im Raum Shkoder.

4. Tag (Do. 04.05.23): Tirana - die unentdeckte Perle Albaniens

Heute führt uns unser Weg in Albaniens Hauptstadt, Tirana. Sie ist das politische, wirtschaftliche und kulturelle Zentrum des Landes. Eine faszinierende Mischung aus sozialistischem Erbe, alten Balkantraditionen, urbanem Lifestyle und zeitgenössischen Bauten erwartet uns heute. Während der Stadtrundfahrt bewundern wir den zentralen Skanderbeg-Platz. Hier befindet sich auch die elf Meter hohen bronzene Reiterstatue des albanischen Nationalhelden und Namensgebers Skanderberg (1405-1468). Um den Platz gruppieren sich wichtige Gebäude der Stadt wie der Kulturpalast, die Nationalbibliothek oder auch die Et’hem-Bey-Moschee, die wir als nächstes besichtigen (von außen). Weiter geht es anschließend zum Historischen Nationalmuseum, welches uns die albanische Geschichte von der Steinzeit bis zum Ende des kommunistischen Regimes 1992 eindrucksvoll vor Augen führt. Übernachtung in Durres.

5. Tag (Fr. 05.05.23): UNESCO-Weltkulturerbe Berat und Gjirokaster

Zweifelsohne eine der schönsten Städte Albaniens ist Berat. Die »Stadt der 1000 Fenster« verdankt ihren Namen den dicht aneinandergereihten, unter Denkmalschutz stehen Häusern, deren große Fenster Richtung Südosten ausgerichtet sind. Deswegen ist die Stadt am malerischen Osum Fluss bereits seit 1961 Museumsstadt und seit 2008 UNESCO-Weltkulturerbe. Das Wahrzeichen der Stadt ist die Burgfestung Kalaja, von der man einen fantastischen Blick auf Berat, den Osum und Gorica hat. Ein Höhepunkt unseres Besuchs in Berat ist sicherlich das Onufri-Museum mit Werken des berühmten Ikonenmalers. Es befindet sich in der Kathedrale der Heiligen Maria. Anschließend besuchen wir Gjirokaster. Die älteste Stadt von Albanien zählt seit 2005 zum UNESCO-Welterbe. Genau wie Berat ist sie von der besonderen Balkanarchitektur geprägt, was ihr den Beinamen »Stadt der Steine« einbrachte. Hoch über der Stadt thront eine Burgfestung, die tolle Ausblicke über die Berge, das ausgetrocknete Flussbett und die schöne Altstadt bietet. Übernachtung im Raum Saranda.

6. Tag (Sa. 06.05.23): UNESCO-Weltkulturerbe Butrint vor den Toren Korfus

Einer Sage nach soll der Held Aeneas vor der Küste Butrints als Dank für die gelungene Flucht aus dem brennenden Troja einen Stier geopfert haben. Dieser Stier stürzte auf seiner Flucht verletzt ins Meer und schwamm an den Strand der Insel, wo er dann tot zusammenbrach. Die Einheimischen deuteten dies als Gotteszeichen und nannten die Insel fortan »Butrint«, was so viel bedeutet wie »verwundeter Stier«. Heute zählt der Nationalpark von Butrint, der seit 1992 zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, mit einer Ausdehnung von fast 9500 Hektar, mit der gleichnamigen antiken Stätte und dem Butrintsee, zu den beliebtesten Reisezielen Albaniens. Das Löwentor, der Dionysosaltar, römische Bäderanlagen, das Gymnasion, die Villa Amaltea und viele mehr, sind faszinierende Zeugen dieser Zeit. Am Abend erleben wir einen albanischen Abend mit Folklore und Live Musik. Übernachtung im Raum Saranda.

7. Tag (So. 07.05.23): zur freien Verfügung - Zusatzausflug Korfu

Der heutige Tag steht uns zur freien Verfügung. Übernachtung im Raum Saranda. Unsere Empfehlung: ein optionaler Ausflug nach Korfu.

Zusatzausflug Korfu (vor Ort buch- und zahlbar):
Die Insel gehört zu den beliebtesten Ferieninseln in Griechenland. Schon die österreichische Kaiserin Sissi hatte Korfu so sehr ins Herz geschlossen, dass sie sich auf der Insel im 19. Jahrhundert einen Palast erbauen ließ. Nach der Abfahrt in Saranda geht es mit dem Schiff an der albanischen Küste entlang und wir erreichen in ca. 30 Minuten Korfu. Natürlich ist der bekannte Achillion-Palast der Kaiserin Sissi ein Muss auf unserem heutigen Programm. Das Anwesen spiegelt die Liebe der Kaiserin für die griechische Mythologie wider und der Name geht auf den Helden Achilles zurück. Wir besichtigen die parkähnliche Gartenanlage, den Palast von außen, sowie die Terrassen, (eine Innenbesichtigung ist voraussichtlich erst nach Beendigung der Restaurierungsarbeiten im Juni 2023 möglich). Danach entdecken wir bei einer Führung an der Promenade von Korfu-Stadt (UNESCO-Weltkulturerbe) die Einflüsse venezianischer, französischer und englischer Einflüsse auf die Architektur. Mit dem Schiff geht es danach wieder zurück nach Saranda. (Mindestteilnehmer: 12 Personen)

8. Tag (Mo. 08.05.23): Von Elbasan nach Ohrid in Nordmazedonien (UNESCO-Weltkulturerbe)

Heute fahren wir nach Elbasan. Noch heute ist die Stadt ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt. Hier haben wir Freizeit und können die Altstadt erkunden. Anschließend fahren wir über die Grenze nach Nordmazedonien und von dort weiter nach Ohrid. 2017 von Lonely Planet zu einem der fünf schönsten Reiseziele der Welt gekürt, ist Ohrid mit seinen malerischen Häusern und dem Ohrid-See, der als ältester See Europas gilt, unser heutiger Höhepunkt. Man kann sie auch ein »Stadtmuseum« nennen, denn hier ist der Orient an den Westen geraten und es entwickelte sich eine Stadt mit einzigartigem Charakter. In der orientalisch geprägten Altstadt besuchen wir bedeutende Sehenswürdigkeiten wie das 2.000 Jahre alte antike Theater und die Festung des Zaren Samuel. Anschließend genießen wir eine Bootsfahrt auf dem See. Übernachtung in Ohrid.

9. Tag (Di. 09.05.23): Skopje

Die Hauptstadt Nordmazedoniens ist wirtschaftliches und kulturelles Zentrum des Landes. Die wechselvolle Geschichte der Region hat in Skopje zahlreiche faszinierende Spuren hinterlassen. Noch heute ist die Stadt ein lebendiger Schmelztiegel der unterschiedlichsten Völker und Kulturen. Neben byzantinischen, slawischen und osmanisch-islamischen Zügen sieht man aber auch oft Überreste aus der sozialistischen Zeit. Bekannteste Bürgerin von Skopje ist wohl Mutter Theresa. Wir besuchen zuerst die Festung Kale und entdecken die Kirche des Heiligen Erlösers und die Mustapha Pascha-Moschee. Übernachtung in Skopje.

10. Tag (Mi. 10.05.23): Rückflug nach Suttgart

Nach einer wunderschönen Reise geht es mit vielen Eindrücken zurück nach Deutschland. Wir fahren zum Flughafen Pristina und treten unseren Heimflug an.

Für Ihren Aufenthalt vor Ort konnten wir für Sie wunderschöne 4- und 5-Sterne Hotels reservieren (Landeskategorien).

5-Sterne International Prishtina in Pristina:
Modernes Hotel nur wenige Kilometer vom Zentrum entfernt. Es verfügt über einen Spa Bereich, Sportzentrum, Innenpool und eine Sonnenterasse. Die Gäste können einen Drink an der Bar genießen und ihre Mahlzeit im Hauptrestaurant einnehmen, wo französische und italienische Küche serviert wird. Kostenloses WLAN ist in allen Bereichen verfügbar. Die Zimmer sind komfortabel eingerichtet und verfügen über ein hochwertiges Badezimmer, Schreibtisch, einen Fernseher mit mehreren Kanälen, eine Minibar und einen Safe.

4-Sterne Gardenland Resort bei Shkoder:
Das Gardenland Resort befindet sich etwas ausserhalb von Shkoder und liegt direkt am Fluss Lumi Drin. Es bietet einen von Palmen und Sonnenliegen umgebenen Außenpool. Morgens stärken Sie sich am reichhaltigen Frühstücksbuffet. Das Hauptrestaurant serviert traditionelle Spezialitäten und internationale Köstlichkeiten.
Die Unterkunft verfügt auch über Sportplätze, Konferenzraum, Kinderspielplatz, 24St. Rezeption, Wifi.
Die klimatisierten Zimmer verfügen über einen Flachbild-TV und eine Minibar. Das eigene Bad ist mit einer Dusche ausgestattet. Kostenfreie Pflegeprodukte und ein Haartrockner liegen für Sie bereit.

4-Sterne Hotel Lubjana in Durres:
Das Hotel Lubjana in Durrës ist nur wenige Schritte vom Strand Durres entfernt. Es hat Restaurant, Bar, Terrasse, 24-Stunden-Rezeption, Zimmerservice und kostenfreies WLAN. Die Zimmer sind mit einem Flachbild-TV ausgestattet, sind klimatisiert und verfügen über ein eigenes Bad. Täglich wird ein kontinentales Frühstück serviert.

4-Sterne Sole Mare in Saranda-Ksamil:
Das Hotel Sole Mare in Ksamil liegt 200 m vom Strand entfernt und bietet Sonnenterrasse, Außenpool, ein Restaurant und einer Bar. Das Hotel verfügt über eine 24-Stunden-Rezeption und kostenfreies WLAN in allen Bereichen. Die klimatisierten Zimmer verfügen über einen TV und eine Minibar. Das eigene Bad hat kostenfreie Pflegeprodukte.

4-Sterne Imperial Hotel Resort in Struga am Ohrid See:
Das Hotel liegt 150 m vom Strand Galeb entfernt und bietet Restaurant, Fitnesscenter und Bar. Es hat kostenfreies WLAN. Die komfortabel eingerichteten Zimmer verfügen über ein eigenes Bad mit Dusche, einen Flachbild-TV und Klimaanlage. Die Zimmer sind mit einer Minibar ausgestattet.

5-Sterne Bushi Resort & Spa in Skopje:
Das Bushi Resort & SPA in Skopje erwartet Sie mit einem Innenpool und einem Spa & Wellnesscenter (Innenpool, Saunen, ein Dampfbad und Massagezimmer). Eine Lounge lädt zum Entspannen ein und leichte Snacks sowie eine breite Auswahl an Getränken werden Ihnen an der Hotelbar serviert. Verweilen Sie bei gutem Wetter auch auf der Terrasse, die ebenfalls über eine Bar verfügt. Der Alte Bazar liegt nur 50 m entfernt. Freuen Sie sich auf klimatisierte Zimmer mit kostenfreiem WLAN und eleganten Designermöbeln. Die Zimmer sind mit einem Sitzbereich, einem Safe, einem Flachbild-Smart-TV, einer Minibar sowie Tee- und Kaffeezubehör ausgestattet. In jedem der eigenen Badezimmer liegen ein Haartrockner und Bademäntel für Sie bereit.

Änderungen vorbehalten.
 

 

 

 

Alle wichtigen vorvertraglichen Informationen finden Sie unter Infomaterial (PDF)

Preise / Leistungen

Reisetermin:

01.-10.05.2023 Reise jetzt buchen

Nur noch wenige Plätze vorhanden!

Preis pro Person ab: 1.695,00 € *

* zzgl. Servicepaket Gruppenreisen pro Person 9,90 €

Im Reisepreis bereits enthalten:

  • Rail & Fly 2. Klasse ab allen deutschen Bahnhöfen zum Abflughafen und zurück
  • Flug mit Eurowings nonstop von Stuttgart nach Pristina und zurück
  • CO2-Kompensation des Flugs über atmosfair
  • Flugabhängige Steuern und Gebühren
  • Transfers im Zielgebiet lt. Programm
  • 1 x Übernachtung im Raum Pristina im Hotel Internaltional Prishtina
  • 2 x Übernachtung im Raum Shkoder Gardenland Resort
  • 3 x Übernachtung im Raum Saranda Sole Mare Hotel
  • 1 x Übernachtung im Raum Durres Lubjana Hotel
  • 1 x Übernachtung im Raum Ohrid Imperial Hotel
  • 1 x Übernachtung im Raum Skopje Bushi Resort & Spa
  • Frühstück an allen Übernachtungstagen
  • Abendessen an allen Übernachtungstagen
  • Tanz- und Folkloreshow
  • Rundreise und alle im Programm genannten Besichtigungen
  • Transfers und Überlandfahrten in modernen, klimatisierten Reisebussen
  • Deutschsprachige Reiseleitung während des gesamten Aufenthalts vor Ort
  • Reiseliteratur Balkan

Unterkünfte und Zuschläge:

Unterkunft Anzahl Personen Zuschlag ab
Doppelzimmer 2 0,00 € p.P.
Einzelzimmer 1 345,00 € p.P.

Zusätzlich buchbar:

Transfers
Zuschlag Rail & Fly in der 1.Klasse (statt 2. Klasse) 100,00 €
Zusätzliche Kosten
Servicepaket Gruppenreisen 9,90 €